Import-Assistent nutzen

Damit Sie den ersten Schwung an bei Ihnen im Unternehmen verwendeten Rohstoffe nicht komplett manuell anlegen müssen, gibt es den sog. Import-Assistenten. Diesen finden Sie in der Hauptnavigation auf der rechten Seite im Bereich “Rohstoffe”.

Import-Assistent-1
Über diese Seite können Sie rationell eine Basis von Rohstoffen anlegen. Klicken Sie die Gruppen mit dem Pluszeichen an und wählen Sie die Einträge aus, die für Ihr Unternehmen passend sind.

Rohstoffe-importieren-1

Bei allen Monokomponenten (oder Produkten, bei denen die enthaltenen Allergene klar sind) sind die Allergenangaben bereits hinterlegt. Die anderen Produkte werden als Rohstoff ohne der Allergen-Info angelegt. Diese tragen Sie dann später nach.

keine-Allergenangaben

Bitte beachten Sie, dass nun für jeden ausgewählten Rohstoff zusätzlich ein “zugekaufter Artikel” angelegt wird. Dieser entspricht dem “Lieferantenartikel”, also dem Produkt, welches Sie einkaufen, um es in Form dieses Rohstoffs zu verarbeiten (z.B. die “Leckermeier Schinkenwürfel 400g” für den Rohstoff “Schinkenwürfel roh”). Denken Sie daran diese “zugekauften Artikel” später entsprechend umzubenennen.

Wenn Sie die komplette Liste durchgearbeitet haben und alle benötigten Rohstoffe ausgewählt sind, klicken Sie in der Werkzeugleiste am oberen Rand auf “Importieren”. Import-abschliessen
Es werden nun alle von Ihnen gewählten Rohstoffe ins Programm eingelesen und Ihnen über die Rohstoff-Übersicht angezeigt.

Ein Tutorialvideo zum Thema gibt es auch: