Zusatzstoffangaben bei Rezepturen

Auf Rezepturebene werden die Kennzeichnungsdaten zusammengerechnet, die in den einzelnen verwendeten Zutaten vorhanden und somit auch im Endprodukt enthalten sind.
Die in den jeweiligen Zutaten enthaltenen Zusatzstoffe werden, sobald zu allen Zutaten die Angaben vorhanden sind, im entsprechenden Bereich angezeigt. Sie haben sodann die Möglichkeit durch entfernen der Häkchen in der Spalte „TW“ (technologische Wirksamkeit) zu definieren, ob diese für das Endprodukt angegeben werden sollen. Eine entsprechende Hilfestellung finden Sie auf der declaratio-Hilfe mit dem Suchbegriff „technologische Wirksamkeit“.
Bedenken Sie, dass selbst wenn eine in einer Rezeptur enthaltene Unterrezeptur einen bestimmten Zusatzstoff als „nicht mehr wirksam“ gekennzeichnet bekommen hat, Sie das auf der Ebene der aktuellen Rezeptur erneut setzen müssen, da sich die Wirksamkeit durchaus verändern kann.